Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme - nur noch 20 Plätze verfügbar.
Product Compliance Workshop - München, 28. - 30.06.2022

Themen: EU Kennzeichnung, EPR, WEEE, BattG, VerpackG, CE, SCIP, EPREL, RoHS, REACh, PoP, PAK, Zoll und vieles mehr.

×

Behörde verlangt Konformitätserklärung binnen einer Woche

Demnach fordert die Bundesnetzagentur EU-Konformitätserklärungen und Muster insbesondere für elektronische Produkte an und setzt dafür eine extrem kurze Frist von nur einer Woche. Das ist insbesondere ein Problem für Händler, die keine oder nur veraltete Konformitätserklärungen vorweisen können.

trade-e-bility Kunden berichten aktuell über Anfragen von der Bundesnetzagentur.

Demnach fordert die Behörde EU-Konformitätserklärungen und Muster insbesondere für elektronische Produkte an und setzt dafür eine extrem kurze Frist von nur einer Woche. Das ist insbesondere ein Problem für Händler, die keine oder nur veraltete Konformitätserklärungen vorweisen können.

Die Bundesnetzagentur ist nach eigenen Angaben die zentrale Infrastrukturbehörde Deutschlands und fördert den Wettbewerb in den Märkten für Energie, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen. Heute setzt die Bundesnetzagentur als zentrale Infrastrukturbehörde die Rahmenbedingungen für einen fairen Wettbewerb in diesen Bereichen und übernimmt als Aufsichtsbehörde auch Aufgaben im Verbraucherschutz.

Wenn Sie ein Anschreiben der Bundesnetzagentur erhalten oder Fragen haben, wie Sie Ihre EU-Konformitätserklärungen immer aktuell halten, steht Ihnen Michael Dierkes gerne unter 040/750687-397 oder beratung@trade-e-bility.de zur Verfügung.

Michael Dierkes
Kontakt

Diplom-Volkswirt Michael Dierkes
Sales Manager

Tel.: 040/75068739-7

beratung@trade-e-bility.de