Compliance Adhoc Beratung

Sie benötigen schnelle und unbürokratische Beratung rund um Ihre Product Compliance? Wir beraten Sie professionell und flexibel telefonisch oder in einem Online-Meeting. Unsere Compliance Adhoc-Beratung ist vielleicht genau die schnelle Unterstützung, welche Sie benötigen, um Ihr akutes Compliance-Problem zu lösen. Wir helfen ganz flexibel weiter - wo auch immer Sie gerade sind!

Jetzt Adhoc Beratung beauftragen

Zwei neue Leistungen

Wir haben unser Leistungsportfolio im Juni 2021 um zwei Leistungen erweitert. Unseren SCIP Datenbank Service sowie unser Full-Service Angebot zu Marküberwachungsverordnung und Marktüberwachungsgesetz. Sind Ihre Produkte betroffen?

Jetzt herausfinden!

Wir helfen Ihnen

Die Liste der gesetzlichen Auflagen beim Verkauf von Produkten ist sehr lang und, abhängig von der Art der Ware, individuell. Wir helfen Ihnen, im nationalen und internationalen Compliance-Dschungel den Überblick zu behalten.

Compliance Unterstützung annehmen

Starke Unternehmensfamilie

Zusammen mit unseren Schwesterfirmen take-e-way und get-e-right bietet unser starker e-systems Firmenverbund Ihnen die gesamte Palette der Product Compliance aus einer Hand. Verlassen Sie sich darauf.

Mehr über die e-systems Gruppe erfahren

trade-e-bility GmbH:
Marktfähigkeit für Ihre Nonfood-Produkte

Die trade-e-bility GmbH (ehemals TMK Retail Service & Consulting GmbH) ist ein Unternehmen, welches 2014 gegründet wurde. Die trade-e-bility GmbH bietet für Hersteller, Einführer und Händler externes Qualitätsmanagement für Nonfood-Produkte an. Ziel ist es, den Herstellungs- oder Einkaufsprozess aktiv zu begleiten und alle Aspekte der Marktfähigkeit mit abzuprüfen. Dadurch sind die Kunden der trade-e-bility GmbH weitestgehend vor Abmahnungen geschützt und können erfolgreich und fokussiert neue Kunden und Geschäftsfelder erschließen. Die trade-e-bility GmbH ist unabhängig von Prüfinstituten, verbindet langjähriges Knowhow mit modernem Prozessmanagement und versetzt den Kunden somit in die Lage, Produktkonformität zu niedrigen Preisen herzustellen.

Nonfood-Produkte rechtssicher verkaufen

YouTube-Video-Preview

Neuigkeiten

Neues deutsches Marktüberwachungsgesetz erweitert Kompetenzen der Überwachungsbehörden auf bislang nicht harmonisierte Produkte

Der Deutsche Bundestag informierte am 15.04.2021 über die Vorlage eines Gesetzesentwurfs zur Neuordnung der Marktüberwachung in Deutschland. Das wird für nicht harmonisierte Produkte zur Folge haben, dass nun jeder Wirtschaftsakteur, ob Hersteller, Importeur, Fulfilmentdienstleister oder Händler, zu einem Produkt auskunftspflichtig sein wird gegenüber den Marktaufsichtsbehörden.

Weiterlesen

Medizinprodukte & Persönliche Schutzausrüstung: Experten-Webinar am 16.06.2021

Für Medizinprodukte und persönliche Schutzausrüstungen gelten besondere Anforderungen an die Produktsicherheit. Wir haben ausgewählte Fachreferenten gewinnen können, um Ihnen im Experten-Webinar „Produktverantwortung bei Medizin- & PSA-Produkten“ einen Überblick über die rechtlichen Anforderungen und Praxislösungen zu geben. Angesprochen sind Hersteller, Importeure und Händler von Medizinprodukten und persönlichen Schutzausrüstungen (insbesondere Masken).

Weiterlesen

Materialalternativen für Einweg-Kunststoffartikel

Ab dem 03.07.2021 sind einige Einwegkunststoffprodukte für den Verkauf verboten. Viele dieser Einwegprodukte, wie Trinkhalme, Teller, Rührstäbchen, Besteck, Fast-Food-Verpackungen kommen mit Lebensmitteln in Kontakt. Materialalternativen sind deshalb mit großer Vorsicht zu bewerten. Um die Auswahl von Substituten zu erleichtern, hat das Bundesinstitut für Risikobewertung eine Mitteilung veröffentlicht, welche Materialalternativen zu Kunststoff-Trinkhalmen bestehen.

Weiterlesen


Partner

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 16 Uhr und am Freitag von 8 bis 15 Uhr. Kontaktieren Sie uns!