Amazon: Verlust der Verkaufsberechtigung bei fehlender Produktsicherheit

Amazon hat ein umfangreiches Produktsicherheits- und Compliance-Programm aufgesetzt (PARS). So können Sie Ihren Verkaufserfolg bei Amazon steigern und verhindern, dass Ihre Angebote gesperrt werden oder Ihnen gar die Verkaufsberechtigung entzogen wird.
Weiterlesen

SCIP-Datenbank der Europäischen Chemikalienagentur ab sofort öffentlich einsehbar

Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) hat ihre Datenbank zu “besorgniserregenden Stoffen in Produkten” (SCIP) am 14.09.2021 online der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Damit können nun zum Beispiel Verbraucher, Marktteilnehmer oder Recyclingunternehmen auf mehrere Millionen Einträge von ca. 6.000 Unternehmen zugreifen.
Weiterlesen

Gültigkeit des CE-Zeichens in Großbritannien um 1 Jahr verlängert

Wie das britische Department for Business, Energy & Industrial Strategy am 24.08.2021 mitteilte, wird die Gültigkeit des CE-Zeichens als Konformitätszeichen für die Vermarktung von Produkten in England, Schottland und Wales um ein Jahr, nämlich bis zum 31.12.2022 verlängert.
Weiterlesen

Luftreiniger – ein boomender Markt mit Risiken

Deutschland verzeichnete im Jahr 2020 unter den fünf größten Märkten in Europa das mit Abstand stärkste Wachstum bei Luftreinigern. Beim Verkauf von Luftreinigern mit konkreten Aussagen zu werben ist fatal, wenn es keine gesicherten Daten gibt. Grundsätzlich sollten alle Leistungsversprechen auch belegbar sein, will man sich vor wettbewerbsrechtlichen Verfahren schützen.
Weiterlesen

Marktüberwachungsverordnung und Product Compliance: Webinar mit Trusted Shops

Dieses Webinar vermittelt Ihnen die Grundlagen der Produktkonformität und geht vor diesem Hintergrund vor allem auf die Auswirkungen der neuen Marktüberwachungsverordnung ein. Schwerpunkt des Events sind insbesondere die Informationspflichten im Onlinehandel, vor allem wenn es um Spielwaren, Produkte im Sinne der ⁠CLP⁠-Verordnung (Classification, Labelling and Packaging) sowie um energieverbrauchskennzeichnungspflichtige Produkte geht. Trusted Shops und trade-e-bility geben Ihnen gemeinsam einen umfassenden Überblick über die Pflichten der verschiedenen Wirtschaftsakteurinnen und -akteure und die richtige Kennzeichnung im E-Commerce.
Weiterlesen

Produktrückrufe – wann sind sie notwendig?

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat zum Thema Risikobewertung und Rückrufmanagement einen Leitfaden herausgegeben. Wenn Sie davon betroffen sind, sollten Sie Ihre Produkte auch nach dem Verkauf im Auge behalten. Sollte es Hinweise auf ein eventuelles Produktrisiko geben, ist eine Risikobewertung verpflichtend.
Weiterlesen

Kostenlose Compliance Sprechstunde am 24.09.2021

Am 24.09.2021 von 10.00 bis 11.00 Uhr steht Ihnen unserer Compliance-Experte Boris Berndt von der Firma trade-e-bility GmbH eine Stunde lang in der für alle Themen offenen Compliance-Sprechstunde zur Verfügung. Bei dieser Gelegenheit haben Sie die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen betroffenen Händlern und Herstellern Ihre Probleme und offene Fragen anzusprechen. Gerne können Sie vorher Ihre Fragen an beratung@trade-e-bility.de senden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nehmen Sie zum besagten Zeitpunkt einfach über folgenden Link teil:
Weiterlesen

REACH: Vermeidung von Schadstoffen in Produkten - was fordert Amazon?

Amazon muss seit Inkrafttreten der neuen Marktüberwachungsverordnung mehr Verantwortung zur Einhaltung der REACH-Anforderungen übernehmen und fordert seit geraumer Zeit REACH-Nachweise von Amazon-Marktplatz-Händlerinnen und -Händlern.
Weiterlesen

Webinar mit Trusted Shops: Elektronik, Batterien und Verpackungen richtig registrieren

In diesem Webinar erfahren Sie kompakt, wann Sie „Hersteller“ im Sinne der abfallrechtlichen Produktverantwortungsgesetze sind (WEEE/Elektrogerätegesetz, Batteriegesetz, Verpackungsgesetz), welche Schritte zur Erfüllung Ihrer gesetzlichen Pflichten nötig sind und wie Sie die wichtige Registrierungsnummer erhalten. Daneben bestehen auch verschiedene Informationspflichten im Online-Shop. Trusted Shops und trade-e-bility geben Ihnen gemeinsam einen umfassenden Überblick über die richtige Kennzeichnung im E-Commerce und die praktische Umsetzung der unterschiedlichen Pflichten.
Weiterlesen

Geht die SCIP-Datenbank für besorgniserregende Stoffe zu weit?

Die FDP-Fraktion hat im deutschen Bundestag eine kleine Anfrage gestellt, ob die Informationsübermittlung per SCIP-Datenbank nicht über den gesetzlich geforderten Rahmen hinaus geht. Wenn Sie SVHC-haltige Erzeugnisse in der EU in Verkehr bringen, sollten Sie diese Entwicklung verfolgen.
Weiterlesen