Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme - nur noch 20 Plätze verfügbar.
Product Compliance Workshop - München, 28. - 30.06.2022

Themen: EU Kennzeichnung, EPR, WEEE, BattG, VerpackG, CE, SCIP, EPREL, RoHS, REACh, PoP, PAK, Zoll und vieles mehr.

×

Wettbewerbs-Verein mahnt Elektro-Händler ab

Eine Missachtung der Kennzeichnungs- und Hinweispflichten stellt einen Abmahngrund dar und sollte daher vermieden werden. So mahnt derzeit ein Wettbewerbs-Verein Onlinehändler von Elektroartikeln in diesem Bereich ab.
Weiterlesen

EU Verpackungskennzeichnung in jedem Land anders

Vor allem die Entsorgungskennzeichnungen seien ein „totales Chaos“. Jedes Land macht was anderes, hat oder plant sein eigenes Logo oder versucht vor allem Verwechslungen mit Verpackungskennzeichnungen anderer EU Länder zu vermeiden.
Weiterlesen

Behörde verlangt Konformitätserklärung binnen einer Woche

Demnach fordert die Bundesnetzagentur EU-Konformitätserklärungen und Muster insbesondere für elektronische Produkte an und setzt dafür eine extrem kurze Frist von nur einer Woche. Das ist insbesondere ein Problem für Händler, die keine oder nur veraltete Konformitätserklärungen vorweisen können.
Weiterlesen

Bestimmte Lebensmittelbehälter sind keine Einwegkunststoffartikel

Demnach fallen “Behälter, die Lebensmittel in Portionsgrößen für mehr als eine Person enthalten, oder Behälter mit Lebensmitteln in Portionsgrößen für eine Person, bei denen mehr als eine Einheit verkauft wird”, nicht mehr unter die Richtlinie (EU) 2019/904 und sind somit von deren Beschränkungen ausgenommen.
Weiterlesen

EU Web Crawler zeigt Behörden unsichere Produkte

Die Kommission startete am 25.04.2022 „Web Crawler“, ein neues Instrument zur elektronischen Überwachung. Das Instrument soll die nationalen Behörden bei der Erkennung von Online-Angeboten gefährlicher Produkte unterstützen, die im Safety Gate gemeldet werden. Dieses Instrument wird jedes dieser Angebote erkennen und automatisch auflisten.
Weiterlesen

Europäische Länder warnen vor gefährlichen Produkten

Neben Warnungen zu undichten oder giftigen Corona-Masken sowie Elektrogeräten und -zubehör waren in jedem fünften Fall aus dem vergangenen Jahr Kinderspielzeuge betroffen, in denen vor allem gefährliche Chemikalien oder Knopfbatterien entdeckt wurden. Die häufigsten im Zusammenhang mit Elektrogeräten und -zubehör gemeldeten Probleme betrafen die Berührbarkeit spannungsführender Teile sowie Überhitzungsprobleme.
Weiterlesen

EU Produkte und Verpackungen richtig kennzeichnen

Das Thema betrifft bei weitem nicht nur die Kennzeichnung der Informationsträger Produkt und Verpackung, sondern auch die konformen Angaben im Onlineshop und in der Gebrauchsanweisung.
Weiterlesen

SCIP Datenbank: Neue Funktionen verfügbar

Wie die Europäische Chemikalienagentur ECHA am 26.04.2022 berichtete, ist die Version vom April 2022 jetzt verfügbar. Sie enthält nicht nur Fehlerbehebungen und Verbesserungen für alle Benutzer, sondern bringt auch technische Verbesserungen.
Weiterlesen

Amazon baut Product Compliance Team auf

Amazon baut massiv Personal im Bereich EPR (erweiterte Herstellerverantwortung) und Product Compliance aus. Michael Dierkes von trade-e-bility steht Ihnen für Fragen zur Verfügung, um den Verlust der Verkaufsberechtigung bei fehlender Produktsicherheit zu vermeiden.
Weiterlesen

Recht auf Reparatur beinhaltet intelligente Kennzeichnung

Die Abgeordneten des EU Parlaments fordern mögliche intelligente Kennzeichnungsmittel wie QR-Codes oder digitale Produktpässe sowie einen möglichen gemeinsamen Haftungsmechanismus zwischen Herstellern und Verkäufern für den Fall der Nichtkonformität des Produkts.
Weiterlesen