Änderungen bei den harmonisierten Normen für Spielzeuge

Am 15.05.2022 werden 4 harmonisierte Spielzeugnormen aus der EN 71-Reihe durch aktuellere Ausgaben ersetzt. Hersteller, Importeure und Fulfilmentdienstleister sollten darauf achten, dass ihre Dokumentation immer den aktuellen Standards entspricht.

Am 15.05.2022 werden 4 harmonisierte Spielzeugnormen aus der EN 71-Reihe durch aktuellere Ausgaben ersetzt. Betroffen sind insbesondere die Teile 2 (Entflammbarkeit) und 3 (Migration von Schadstoffen). Diese werden bei Spielzeugen im Allgemeinen angewendet, um die Umsetzung gesetzlicher Produktanforderungen zu gewährleisten. Prüfnachweise, die sich auf ältere Normausgaben stützen, verlieren die Konformitätsvermutung. Das bedeutet, es muss dann nachgewiesen werden, dass diese älteren Normausgaben noch die gesetzlichen Anforderungen nach dem Stand der Technik umsetzen.

Hersteller, Importeure und Fulfilmentdienstleister sollten darauf achten, dass ihre Dokumentation immer den aktuellen Standards entspricht.

trade-e-bility unterstützt Sie dabei, immer up-to-date zu sein oder im Falle veralteter Prüfnachweise Handlungsempfehlungen zu geben.

Für Fragen dazu steht Ihnen unser Beratungs-Team gerne unter 040/750687-397 oder beratung@trade-e-bility.de zur Verfügung.

Michael Dierkes
Kontakt

Diplom-Volkswirt Michael Dierkes
Sales Manager

Tel.: 040/75068739-7

beratung@trade-e-bility.de