Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme - nur noch 20 Plätze verfügbar.
Product Compliance Workshop - München, 28. - 30.06.2022

Themen: EU Kennzeichnung, EPR, WEEE, BattG, VerpackG, CE, SCIP, EPREL, RoHS, REACh, PoP, PAK, Zoll und vieles mehr.

×

EU Web Crawler zeigt Behörden unsichere Produkte

Die Kommission startete am 25.04.2022 „Web Crawler“, ein neues Instrument zur elektronischen Überwachung. Das Instrument soll die nationalen Behörden bei der Erkennung von Online-Angeboten gefährlicher Produkte unterstützen, die im Safety Gate gemeldet werden. Dieses Instrument wird jedes dieser Angebote erkennen und automatisch auflisten.

Die EU-Kommission will künftig verstärkt Online-Plattformen in den Blick nehmen, um Verbraucher besser zu schützen und gefährliche Produkte vom Markt zu nehmen. Dafür werde ein neues elektronisches Überwachungsinstrument namens „Web Crawler“ eingeführt, das den nationalen Behörden helfen soll, unsichere Produkte aufzuspüren.

Demnach startete die Kommission am 25.04.2022 „Web Crawler“, ein neues Instrument zur elektronischen Überwachung. Das Instrument soll die nationalen Behörden bei der Erkennung von Online-Angeboten gefährlicher Produkte unterstützen, die im Safety Gate gemeldet werden. Dieses Instrument wird jedes dieser Angebote erkennen und automatisch auflisten, sodass die Durchsetzungsbehörden den jeweiligen Anbieter aufspüren und die wirksame Rücknahme dieser Angebote anordnen können.

Michael Dierkes von trade-e-bility steht Ihnen gerne zur Verfügung, wenn Sie Fragen zum Web Crawler haben bzw. wissen wollen, wie Sie Ihre Produkte im Online-Shop sicher machen können: 040/750687-300 oder beratung@trade-e-bility.de

Weitere Informationen finden Sie hier:

Deutsch: https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/IP_22_1343

Englisch: https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/en/IP_22_1343

Michael Dierkes
Kontakt

Diplom-Volkswirt Michael Dierkes
Sales Manager

Tel.: 040/75068739-7

beratung@trade-e-bility.de