Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme - nur noch 20 Plätze verfügbar.
Product Compliance Workshop - München, 28. - 30.06.2022

Themen: EU Kennzeichnung, EPR, WEEE, BattG, VerpackG, CE, SCIP, EPREL, RoHS, REACh, PoP, PAK, Zoll und vieles mehr.

×

Recht auf Reparatur beinhaltet intelligente Kennzeichnung

Die Abgeordneten des EU Parlaments fordern mögliche intelligente Kennzeichnungsmittel wie QR-Codes oder digitale Produktpässe sowie einen möglichen gemeinsamen Haftungsmechanismus zwischen Herstellern und Verkäufern für den Fall der Nichtkonformität des Produkts.

Wie das EU Parlament berichtet, hat das Parlament mit 509 gegen 3 Stimmen und 13 Enthaltungen seine Forderungen für einen für 2022 geplanten Vorschlag der Europäischen Kommission zum „Recht auf Reparatur“ angenommen. Die Abgeordneten fordern, dass Produkte so gestaltet werden, dass sie länger halten, sicher repariert werden können und ihre Teile leicht zugänglich und ausbaubar sind.

Die Abgeordneten fordern außerdem harmonisierte Vorschriften für solche Verbraucherinformationen, die unter anderem Angaben zu Reparaturbewertungen, zur geschätzten Lebensdauer, zu Ersatzteilen, zu Reparaturdiensten und zum Zeitraum, in dem Software-Updates verfügbar sind, enthalten.

Zudem fordern die Abgeordneten mögliche intelligente Kennzeichnungsmittel wie QR-Codes oder digitale Produktpässe sowie einen möglichen gemeinsamen Haftungsmechanismus zwischen Herstellern und Verkäufern für den Fall der Nichtkonformität des Produkts.

Für Ihre Fragen zur Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen steht Ihnen das Beratungs-Team von trade-e-bility gerne unter 040/750687-300 zur Verfügung.

Michael Dierkes
Kontakt

Diplom-Volkswirt Michael Dierkes
Sales Manager

Tel.: 040/75068739-7

beratung@trade-e-bility.de