Auf ins east nach Hamburg und Workshop buchen!
Product Compliance/EPR vom 6. - 8. Dezember

Nur noch 3 Plätze verfügbar. Jetzt schnell anmelden!

×

UK erkennt CE Kennzeichnung weiter an

Während die UKCA-Kennzeichnung bereits jetzt verwendet werden kann, bedeutet diese Verlängerung, dass die Unternehmen die CE-Kennzeichnung bis zum 31.12.2024 verwenden können.

Wie die britische Regierung berichtet, wird sie die CE-Kennzeichnung weiterhin für zwei Jahre anerkennen, so dass die Unternehmen bis zum 31.12.2024 Zeit haben, sich auf die UKCA-Kennzeichnung vorzubereiten. Die Unternehmen können auch die UKCA-Kennzeichnung verwenden, so dass sie flexibel entscheiden können, welche Kennzeichnung sie verwenden wollen.

Um die Hersteller zu unterstützen, überprüft die Regierung auch den allgemeinen Rahmen für die Produktsicherheit, um sicherzustellen, dass die Belastungen für die Unternehmen reduziert und mit neuen innovativen Methoden wie der elektronischen Kennzeichnung auf dem neuesten Stand gehalten werden. In diesem Zusammenhang wird die Regierung den Unternehmen die Anbringung von Produktkennzeichnungen nach eigenen Aussagen „so einfach wie nie zuvor“ machen. Dies soll den Unternehmen, darunter Elektronik- und Aufzughersteller, zusätzliche Zeit und gleichzeitig mehr Flexibilität bei der Erfüllung ihrer gesetzlichen Verpflichtungen geben.

Dies geht einher mit Maßnahmen zur Senkung der Kosten für die erneute Prüfung von Produkten und die Kennzeichnung. Um die Kosten für die Kennzeichnung zu senken, wird die Regierung den Unternehmen bis zum 31.12.2027 erlauben, die UKCA-Kennzeichnung anzubringen und Informationen über den Importeur von Produkten aus EWR-Ländern auf einem Begleitdokument oder Etikett anzugeben. Zudem will die Regierung zulassen, dass Konformitätsbewertungstätigkeiten für die CE-Kennzeichnung, die bis zum 31.12.2024 durchgeführt werden, von den Herstellern bis zum 31.12.2027 als Grundlage für die UKCA-Kennzeichnung verwendet werden können.

Für Medizinprodukte, Bauprodukte, Seilbahnen, ortsbewegliche Druckgeräte, unbemannte Luftfahrtsysteme, Schienenfahrzeuge und Schiffsausrüstung gelten unterschiedliche Vorschriften. Die für diese Sektoren zuständigen Ministerien treffen derzeit sektorspezifische Vereinbarungen.

Um herauszufinden, welche Vorschriften für Ihr Produkt gelten, sollten Unternehmen den Leitfaden Produktsicherheit für Unternehmen: A bis Z der Industrie, des „Office for Product Safety and Standards“ lesen.

Fazit: Unternehmen können das UKCA-Zeichen seit dem 01.01.2021 verwenden, um ihre Konformität mit Produktnormen in England, Schottland und Wales nachzuweisen. Die UKCA-Kennzeichnung gilt für die meisten Waren, für die bisher die CE-Kennzeichnung erforderlich war. Während die UKCA-Kennzeichnung bereits jetzt verwendet werden kann, bedeutet diese Verlängerung, dass die Unternehmen die CE-Kennzeichnung bis zum 31.12.2024 verwenden können.

trade-e-bility ist Ihr Experte für die CE- und die UKCA-Kennzeichnung und hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter. Das Beispiel zeigt zudem, dass ein optimales Legal Monitoring als existenzielle Risikovorsorge erforderlich ist, um Sie produktrechtlich abzusichern. Für Fragen hierzu steht Ihnen das Beratungs-Team von trade-e-bility gerne via beratung@trade-e-bility.de oder 040/750687-300 zur Verfügung.

Michael Dierkes
Kontakt

Diplom-Volkswirt Michael Dierkes
Sales Manager

Tel.: 040/75068739-7

beratung@trade-e-bility.de